Wie bekomme ich Optune?

Hier erfahren Sie Schritt für Schritt, wie man mit einem neu diagnostizierten Glioblastom Optune erhalten kann – von der Verschreibung, über die Kosten bis zum Therapiestart.

Die Verschreibung von Optune

Der erste Schritt ist die Verschreibung von Optune durch Ihren Arzt oder Ihre Ärztin. Die Erstverordnung gilt für drei Monate. Optune wird deutschlandweit in über 260 Behandlungszentren angeboten.

Wann ist der optimale Zeitpunkt, mit Optune zu starten? Wer übernimmt die Kosten von Optune?

Die Therapie mit Optune beginnt bei einem neu diagnostizierten Glioblastom in der Regel vier Wochen nach dem Ende der kombinierten Strahlen-Chemotherapie. Sie erfolgt dabei üblicherweise zusammen mit einer Erhaltungstherapie mit Temozolomid – die Kosten für Optune werden in der Regel von Ihrer Krankenkasse übernommen. Den genauen Startzeitpunkt besprechen Sie gemeinsam mit Ihrem behandelnden Arzt oder Ihrer Ärztin.

Ihr individuelles Array-Layout

Sobald die Verordnung bei Novocure, dem Hersteller von Optune, eingegangen ist, setzt sich ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin telefonisch mit Ihnen in Verbindung, um den Therapiestart vorzubereiten. Anhand aktueller MRT-Aufnahmen wird ein individuelles Array-Layout für Sie erstellt, das sich aus der Lage des Tumors ergibt. So wird die Wirkung der TTFields auf das Glioblastom maximiert.

Tipp:

Sie erhalten vor dem Therapiestart bereits Informationsmaterial zu Optune per Post. Lesen Sie es sich gemeinsam mit Ihrem Angehörigen durch, um sich schon vorab mit Optune vertraut zu machen.

Der Therapiestart zu Hause

Der Optune Therapiestart erfolgt in der Regel bei Ihnen zu Hause. Novocure organisiert für Sie eine persönliche Schulung, in der Sie und Ihre Bezugsperson eine detaillierte Einweisung in den Umgang mit Optune, die Array-Platzierung und den Wechsel der Arrays erhalten.

Video abspielen

Tipp:

Beim Wechseln der Arrays ist es meist ratsam, Unterstützung von einer zweiten Person zu erhalten. Laden Sie aus diesem Grund Ihre Angehörigen oder nahestehende Personen ein, an der Schulung zum Therapiestart teilzunehmen. So lernen diese auch gleich Ihren Anwendungsspezialisten oder Ihre Anwendungsspezialistin kennen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Finden Sie heraus, ob Optune für Sie in Frage kommt